Weh denen, die ein Haus zum andern bringen
und einen Acker an den andern rücken,
bis kein Raum mehr da ist und sie allein das Land besitzen!
                                                                             (Jesaja 5/8)       



Entmietung ist kein Spaß. Als erstes kommt mit der Kündigung die Angst ins Haus. Wohl kalkuliert, drückend, immer da. Wer stark ist und jemanden hat, hält es über lange Strecken, Tage, Wochen, manchmal Monate, gut aus. Ein Brief und sie ist wieder da. Ein Aushang und man schläft nächtelang schlecht.

Wir sind nicht mehr alleine. Wir haben uns. Wir bleiben, halten und kämpfen das aus.

Gemeinsam.

  1. Jedem Mieter kann ohne besondere Gründe gekündigt werden! 
  2. Wer dieser Kündigung nicht widerspricht, muss ausziehen!
  3. Erfolgt ein Widerspruch der Kündigung fristgerecht, kann der Vermieter auf Räumung der Wohnung klagen!
  4. Diese Zivilprozesse ziehen sich über viele Monate hin!
  5. Der Ausgang dieser Prozesse ist ungewiss!

Diaolog mit dem Oberbürger-meister Burkhard Jung

2 Briefe aus der Reclamstraße 51 und die Antworten



Link zum Offenen Brief an die Stadtverordneten Leipzigs zur Wohnungspolitik in unserer Stadt
Der offene Brief ist am Dienstag dem 4. September 2018

an die Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung übergeben worden



ERFOLG!

DIE ERSTE ETAPPE ZUM ERHALT UNSERER WOHNUNGEN, UNSERES INDIVIDUELLEN LEBENS

Nach über 400 Tagen der Unsicherheit, haben nunmehr die Mieter der Reclamstraße 51 in Leipzig ihre Mietverträge erfolgreich verteidigt. Alle Zivilprozesse und die diesen zu Grunde liegenden Kündigungen wurden durch die Vermieter und Eigentümer zurückgenommen. Sie tragen zudem die Kosten der Verfahren. Es besteht eine Zusicherung seitens der Vermieter aus gleichen Gründen keine weiteren Kündigungen auszusprechen und Klagen anzustrengen.

#Leipzigfueralle, Aufruf zur Demo am 20.04.2018, stoppt Entmietung, keine Profite mit der Miete

Als wir träumten...

Texte zum Thema



Juni 2018

... ein Jahr Widerstand

 

Im Juni und Juli 2018 erfolgten nach fast einem Jahr Zivilklagen und Rechtsstreit gegen die Mieter die ersten beiden Entscheidungen.

 

Ein Grund zum feiern.

 2 Entscheidungen.

 2 Klagen abgewiesen.

 2 Siege!

 

 Es lohnt zu kämpfen!



Haus, Hausgemeinschaft, Plattenkamera, 2017, Entmietung, Reclamstrasse 51, Leipzig, Rabet, Korbmacher, Gentrifizierung, Leipziger Osten

August 2017

...ein ehemaliger Mitbewohner hat uns am 27. August 2017 gegen Abend fotografiert.

 

Es wurde langsam dämmrig und so muste er ein um's andere mal seine Mütze vor die Linse der großen Plattenkamera halten, dann wegnehmen und laut zählen.

 

Das war einer der guten Momente im letzten Jahr!




...nach der Demo am 20. April 2018

...das Schlachten einer Siegergurke